Wir...

Lothar D., Jutta, Elke O., Karl-Heinz, Marion, Elke G., Volker, Jojo, Josef, Ulrich, Günter, André, Nicole, Hanni  

…sind alle begeisterte Doppelkopfspieler,

…spielen noch in verschiedenen anderen Gruppen, allerdings ohne „Neunen“ und mit unterschiedlichsten Spielregeln,

…spielen ein- bis zweimal im Monat, meistens sonntags,

…neben den Übungsabenden organisieren wir interne Turniere, wie ein Sommerturnier und ein Weihnachtsturnier,

…haben uns dem Trägerverein Haus der Vereine Reuschberge e.V. angeschlossen,

…spielen in den Räumlichkeiten des „Haus der Vereine“.


Das Spielen in Hobbygruppen ist für uns nach wie vor interessant und macht uns weiterhin viel Spaß. Allerdings möchten wir in unserer Gruppe nach den DDV-Regeln spielen, da diese deutschlandweit gültig sind. Im Vergleich zu vielen anderen Runden, die ihre eigenen Regeln erstellen, bietet das Spielen nach Turnierregeln den Vorteil, dass es einheitlich ist und einen ortsunabhängigen Vergleich ermöglicht.

Wir haben nicht die Absicht, professionell an deutschlandweiten Ranglisten-Turnieren oder Meisterschaften teilzunehmen. Dafür müssten wir nicht nur die Regeln des Turnier-Regelwerks beherrschen, sondern auch Spielweisen anwenden, die im "Essener System" festgehalten sind. Da wir erst angefangen sind, nach Turnierregeln zu spielen, werden wir erst einmal das "Essener System" außen vor lassen!

Ziel soll sein, dass wir uns im Laufe der Zeit grundlegende Techniken erarbeiten, die helfen, das Doppelkopfspiel noch interessanter und spannender zu gestalten als es ohnehin schon ist.

Neben allem Ehrgeiz ist es uns sehr wichtig, die Treffen als geselliges Zusammensein zu erleben.

Wir würden uns freuen, wenn sich noch mehr Doppelkopfspieler unserer Gruppe anschließen würden. Voraussetzung sollten allerdings Grundkenntnisse im Regelwerk sein.